Elektronische Schließzylinder

Das Problem

Sie verlassen das Haus und möchten Ihre Alarmanlage scharf stellen:

Sie kommen später wieder nach Hause:

Mal abgesehen von unserer überspitzten Beschreibung von Angstzuständen, kostet das alles immer Zeit wenn Sie die Wohnung verlassen oder betreten.

Am ersten Tag macht es noch Spaß den Code in Ihrer neuen Anlage einzugeben. Nach einer Woche ist es normal. Nach einem Monat dauert Ihnen das aber einfach schon viel zu lange, immer zum Bedienfeld laufen zu müssen. Wenn Sie nur zum Nachbarn gehen schalten Sie die Alarmanlage vielleicht schon gar nicht mehr ein, weil Ihnen das zu lästig ist.

Die Lösung

Sie verlassen das Haus und möchten Ihre Alarmanlage scharf stellen:

Die Alarmanlage wurde automatisch scharf geschaltet, als der Türschließzylinder geschlossen wurde.

Sie kommen später wieder nach Hause:

Die Alarmanlage ist mit dem Türschloss gekoppelt. Kein Alarm kann ausgelöst werden, wenn Sie Ihre eigene Tür öffnen und Ihr eigenes Haus betreten. Es wird automatisch scharf geschaltet.

Die Details

Der Türzylinder wird mit einem Transponderschlüssel bedient (ein kleines Plastikplättchen, das ist ihr Schlüssel).

Fällt die Tür in das Schloss, weil sie kurz den Müll rausbringen, wird die Alarmanlage nicht scharf geschaltet. Halten Sie aber den Transponder kurz an das Türschloss, leuchtet dieser rot und damit haben Sie die Alarmanlage scharf geschaltet.

Beim Heimkehren halten Sie den Transponder an die Tür, dann leuchtet der Türzylinder kurz grün auf, und sie können das Haus betreten. Der Alarm ist ausgeschaltet.

(Drehen müssen Sie den Zylinder noch selbst zum öffnen und schließen. Wenn Sie möchten gibt es aber auch Zylinder die sich selber drehen, dann "springt" die Tür selber auf und Sie können mit den Einkaufstüten einfach eintreten.)

Wir beraten Sie hierzu.

Nach oben